Moving Together as people

Ende August 2021 trafen sich 16 Jugendliche und junge Erwachsene für eine Woche in Mannheim unter dem Motto „Moving Together as people“. Die Teilnehmer*innen kamen aus Bosnien und Herzegovina, Frankreich, Italien, Österreich und Deutschland und sie einte die Neugier, andere junge Menschen aus anderen Ländern Europas kennenzulernen. Diese sehr heterogene, inklusive Gruppe wuchs über die Woche zu einer Gemeinschaft zusammen, in der die einzelnen voneinander lernten, aufeinander Rücksicht nahmen, miteinander diskutierten, lachten, weinten, tanzten, sangen und vieles mehr.
Zum Artikel:
Erstellt: 
05.11.2021 / 11 Uhr
Text: 
Starkmacher

Perfomance von "El Cautivo" (Der Gefangene)

Sechs pädagogische Fachkräfte und eine weitere, unterstützende Kraft begleiteten die Woche. So war eine intensive Arbeit möglich, die aus den vielen Sprachen und Besonderheiten der Teilnehmer*innen einen echten Mehrwert machte.

Gemeinsam entwickelte die Gruppe auf der Grundlage des Textes „El Cautivo“ (Der Gefangene) von Gorge Luis Borges eine beeindruckende Performance rund um die Themen Heimat und Freiheit, die sie auf dem Jugglemaniac Festival, einem deutsch-französischen Kulturfestival, aufführte.

Das Auseinandergehen nach der Woche ist nicht leicht, aber alle gehen mit der Zuversicht nach Hause, dass es sich lohnt, sich für echte Gemeinschaft einzusetzen. Das erste private Nachtreffen ist bereits geplant und auch ganz offiziell geht es weiter: Die Woche war der Auftakt für eine weitere Zusammenkunft á la „Moving Together“, in der einige Teilnehmer*innen die Gelegenheit haben werden, sich auch anleitend auszuprobieren.