Politik Medien

GrenzenLOS

Chancengleichheit für Menschen mit und ohne Behinderung - das will dieses Jugendprojekt bewirken. Teilnehmende und Öffentlichkeit sollen für eine bessere Integration sensibilisiert werden.
Zum Artikel:
Erstellt: 
17.02.2016 / 12 Uhr
Text: 
Starkmacher
Foto:
Brit Berlin
Pixelio

Das Projekt "GrenzenLOS!" gibt 30 Jugendlichen mit und ohne Behinderung aus Frankreich, der Schweiz und Deutschland die Gelegenheit zu einer einwöchigen Jugendbegegnung. Es geht um die Arbeit mit Medien und die Sensibilisierung zu Chancengleichheit und Diversität.

Das internationale und integrative Projekt soll Jugendliche in verschiedenen Bereichen wie Theater und Fotografie motivieren, Talente zu entdecken und zu entfalten. Die Projektarbeit selbst wird durch Fotografie, Text und Video dokumentiert und über soziale Netzwerke veröffentlicht.

Gegen Ende der Jugendbegegnung werden die Projektergebnisse (wie Fotografien oder Improtheater) und die Erfahrungen der Woche der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Veranstaltung soll auf die Integration von Jugendlichen in der Gesellschaft aufmerksam machen und mit positiven Projektergebnissen einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Bei der Veranstaltung wird auch auf die Situation von Menschen mit Behinderung in armen Ländern aufmerksam gemacht und zur Spende für "differently abled people" in einem Township Südafrikas eingeladen.

Das Begleitteam setzt sich aus Fachkräften aus der internationalen Jugendarbeit sowie der Behindertenarbeit zusammen mit der Absicht, neue Netzwerke und Synergieeffekte der inklusiven sowie internationalen Jugendarbeit zu ermöglichen.

 

Im Rahmen des Projektes "GrenzenLOS" wurde ein Toolkit mit Methoden und Übungen für die inklusive und internationale Pädagogik zusammengestellt - die pdf-Datei gibts hier mit Click auf das Bild links.

Das Projekt "GrenzenLOS" wird gefördert von:

News zum Projekt: