Entwicklung Ökologie Wirtschaft

MADIE - Landwirtschaft innovativ

Mit dieser Initiative werden Berater für Kooperativen ausgebildet. Sie sollen helfen, Menschen, die im ländlichen Raum leben und arbeiten, zu einer besseren Eigenorganisation zu verhelfen und mit ihnen Zukunftsperspektiven erarbeiten.
Zum Artikel:
Erstellt: 
01.12.2016 / 14 Uhr
Text: 
Starkmacher Fotos: Starkmacher

Beispiele guter Praxis

Vier Jugendliche aus Deutschland, Italien, Ungarn, Finnland und Norwegen lernen in den Partnerländern Beispiele guter Praxis kennen. Sie bekommen Schulungen in Moderationstechniken und dem konstruktiven Einsatz von positiver Gruppendynamik. Sie lernen die rechtlichen Grundlagen wie auch die Grundlagen von professioneller Prozessbegleitung.

Europäische Förderung

MADIE steht für "Diversifizierte Landwirtschaft als Motor für Innovation im ländlichen Raum" und hat sich gegen eine große nationale Konkurrenz unter vielen anderen Projekten durchgesetzt mit dem Zuschlag für die Förderung.

Mehr Informationen zum MADIE-Projekt finden Sie auf der MADIE-Projekt-Homepage.

 

Das Projekt "MADIE" wird gefördert vom EU-Programm Erasmus plus:

News zum Projekt:

Besuch bei schwäbischer Erzeugergemeinschaft

Nachhaltiges Wirtschaften kann auch bedeuten, eine regionale Schweinerasse vor dem aussterben zu bewahren. Ein Besuch in Wolpertshausen.

Im Land der tausend Seen

Finnland war das Ziel des ersten Trainings für junge angehende Europäische Beraterinnen und Berater im ländlichen Raum. WEITERLESEN