Digitalisierung in Kenia unterstützen

Durch die Partnerschaft mit dem Starkmacher e.V. konnte Dr. Markus Gomer in einer kleinen Grundschule in Kenia ein Pilotprojekt zur Digitalisierung umsetzen: Ein Konzept für breitflächige Schulentwicklung wurde erarbeitet, die Lehrer in einer Schule gezielt geschult und die erste Schulklasse mit Tablets ausgestattet.
Zum Artikel:
Erstellt: 
01.01.1970 / 01 Uhr
Text: 
Starkmacher, Fotos: Markus Gomer

Mit Impulsen von außen zur Selbstständigkeit motivieren

Markus Gomer hat bereits Freunde in Kenia, schon vor einiger Zeit konnte er mit der Unterstützung des Starkmachers Kindern einer Grundschule bessere Bedingungen für den Schulbesuch ermnöglichen. Doch diese erste Unterstützung war ihm nicht genug. "Hier geht es nicht um Almosen oder Abhängigkeiten von externer Unterstützung, sondern darum, Pilotprojekte zu schaffen, an denen sich andere Schulen orientieren und ein Beispiel nehmen können" erklärt der Mannheimer seine Motivation. Daher hat er sich für Planung und Umsetzung auch ganz auf die Möglichkeiten und die Bereitschaft seiner Partner in Kenia eingelassen.

Bedarf ermitteln und Mitarbeiter finden

Die Wahl für ein Pilotprojekt fiel auf die kleine Schule "Maktau Primar" zwischen Nairobi und Mombasa. Hier fand sich ein hochmotiviertes Team von Lehrerinnen und Lehrern, die bereits digitale Fachkenntnisse mitbrachten. Ein W-Lan-Netz musste aufgebaut werden, ein Lehrplan entwickelt werden, die Tablets für die erste Klasse angeschafft werden. Markus Gomer entwickelte ein Förderkonzept mit dem Starkmacher e.V. und legte los.

Testlauf erfolgreich

Schon im Dezember 2018 konnten die ersten Tablets übergeben und mit dem Einsatz begonnen werden. Das Lehrpersonal erhielt umfangreiche Einführung und Schulung enbtwickelt zusammen mit dem Projektteam ein Gesamtkonzept für mehrere Klassenstufen. Nachdem die ersten Klassen nun ein gutes Jahr mit den Tablets arbeiten, zeigen sich die ersten Erfolge: "Die Schüler haben ihre Digitalkompetenzen nachweislich deutlich verbessert und sind hochmotiviert. Es verschafft ihnen eine deutlich bessere Startposition für höhere Ausbilungsziele im Vergleich zur meist besser ausgestatteten städtischen Bevölkerung." freut sich Gomer.

Pilot geglückt, Ausweitung geplant

Dass die Schule bei einem regionalen Wettbewerb zum Thema Digitalisierung gleich einen Preis gewonnen haben, hat die Betiligten natürlich erst recht befügelt. Das Projekt soll auch auf andere Klassenstufen ausgeweitet werden und auch andere Schulen im Umfeld in die Digitalisierung einbezogen werden.